Ins Grüne!

Am Wochenende haben Lotte und ich uns in grüne Gefilde begeben.

Als Stadthund und-Mensch bekommt man nicht oft einen richtigen Wald zu sehen, vor allem dann nicht, wenn man in einem sehr urbanen Gebiet lebt.

Jedoch bestellte ich vor einiger Zeit das Buch Berlin geht Gassi, zudem ich in naher Zukunft hier auch noch etwas schreiben möchte, und suchte gleich die naheliegendste Route heraus.

Und, oh Wunder: Gerade mal eine halbe bis dreiviertelstunde entfernt liegt die herrlichste Natur!
So machten wir uns also auf, bewaffnet mit Trinknapf, Wasser und Snacks und erreichten nach nicht allzulanger Zeit den Startpunkt der Wanderroute.
Diese übrigens befindet sich in Grünau und beginnt in der Rabindranath-Tagorestraße.

Wirklich stolz bin ich auf Lotte, dass sie ganz klasse ohne Leine mitgelaufen ist. Hier und da eine interessante Fährte, ein spannender Geruch – aber immer wieder blickte sie auf und rannte zurück auf den Weg, um mich ja nicht aus den Augen zu verlieren.
Anfänglich hatte ich sehr gezweifelt, einen kleinen jagd-und schnupperfreudigen Hund im Wald von der Leine zu lassen – aber ich wurde positiv überrascht.

IMG_0159

Auch für mich ist ein Waldspaziergang immer spannend und ein Genuss. Es riecht nach Natur, Bäume und Waldboden sind größtenteils unberührt und nicht bereits von hunderten Hundepfoten heruntergewirtschaftet und zerbuddelt.

Besonders Lotte bevorzugt es, mit der Schnautze im raschelnden Laub zu stöbern.

IMG_0115

Wir verfolgten den Wanderpfad bis nach Eichwalde, wo wir dann anschließend, nach einer kleinen Pause, mit der S-Bahn zurück in die Heimat fuhren.

IMG_0197

Eichwalde

Unterwegs begegneten wir bei dem schönen Wetter natürlich einigen Radfahrern, die sich meist freundlich bedankten, wenn ich Lotte zurückrief und kurz festhielt.

Mein Fazit jedenfalls: Diese Wanderung hat uns beiden viel Freude gemacht und war besonders für Lotte eine tolle Abwechslung zu Hundewiese und kleinen Auslaufgebieten. Ganz sicher werden wir demnächst noch einmal das schöne Grünau besuchen – dann allerdings nicht ohne am kleinen Flüßchen „Krumme Lake Grünau“ entlang zu wandern. Dieses nämlich ist uns wohl leider entgangen, weil ich den Pfad nicht verlassen habe.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder. 🙂

 

IMG_0147

Ein abgestorbener Baum.

IMG_0192

Was das wohl für Pilze sind?

IMG_0119

Ein wahres Stöckchenparadies! Endlich ordentliches Gnabbelmaterial.

IMG_0143

So viele Gerüche…

IMG_0150

…und so viele Geräusche!

Advertisements