Der Bionic-Stick ist da!

Heute möchte ich euch Lottes neuestes Spielzeug vorstellen – den Bionic Urban Stick.

Nachdem ich bei Moe & Me davon gelesen habe, habe ich nicht lange gezögert und das gute Stück geordert.
Ganz einfach deshalb, weil Lotte total auf Stöckchen abfährt, sich aber leider nicht immer ein passendes finden lässt. Auf unserer Wiese sind diese Dinger rar gesäht, oft morsch oder zu klein und schnell zu Kleinholz verarbeitet. 😉
Außerdem liebt die Flauschmaus Zerrspiele, die mit einem Stock manchmal, aber nicht immer so gut funktionieren.
Daher dachte ich mir: Dieses Spielzeug passt perfekt zu Lotte!
Widerstandsfähig gegen nagende Hundezähne, lang und vor allem aus ungiftigem Hartgummi.

Ich bestellte den Stick in Größe M – hurra, versandkostenfrei und außerdem überraschend schnell geliefert!

IMG_0757.jpg

Der Bionic Urban Stick

Ich nahm das Paket gleich mit auf die Wiese und packte es dort aus.
Leider befand sich daran noch ein Pappschild, befestigt mit zwei Strängen Kabelbinder – ohne Schere nix zu machen!
Dachte ich.
Ich legte den Stick unverrichteter Dinge auf die Bank neben mir. Doch nach kurzer Zeit kam Lotte bereits angetapst und bediente sich einfach selbst.
Das neue Spieli zur Wiese getragen, sich bequem damit Platz gemacht und nach wenigen Minuten war das Pappschild zerfetzt und die Kabelbinder durchtrennt.
Prima: Lotte hat ihr Geschenk effektiv selbst ausgepackt!

gnabbel

Begeisterung auf den ersten Blick.

Aber nicht nur Lotte findet den Stick super – nein:
Ihr kleiner Spielkamerad, ein Mops, nutzte sofort die nächste Chance, das kostbare Gut zu entwenden, was dementsprechend sehr witzig aussah, da der Stick kaum in das kleine Maul passte.
Auch Lottes andere Hundekumpels nutzten jede Minute, um ihrer Spielkameradin das Teil abzulugsen, es herumzutragen, mit den Zähnen zu traktieren und nicht mehr hergeben zu wollen. 🙂

Mann kann also sagen: Der Bionic Stick löst bei vielen Hunden, egal wie groß oder winzig, offenbar eine große Begeisterung aus!

Apportier-und Spielspaß

Nun zu dem Spielzeug selbst.
Das leuchtende Orange ist eine gut gewählte Farbe, da sich das Spieli auf sämtlich gearteten Böden prima wiederfinden lässt und farblich gut abhebt.
Die Beschaffenheit ist optimal zum Werfen und für Zerrspiele.
Lotte kann den Stick gut greifen und festhalten, anders als bei Stöckchen oder ihrem Tau kann man sich hier eine ordentliche Zerr-Runde liefern!
Weitere Vorteile: Kein Fasern, keine Splitter.
Gegen die kräftigen Beißerchen ist das Hartgummi-Spielzeug bestens gesichert, zumindest habe ich nach häufiger Benutzung noch keine Schäden feststellen können.
Der Stick ist stabil und somit kann auch ein 15-Kilo-Hund daran hängen und ziehen, ohne dass etwas verbiegt oder bricht.

IMG_0705

Gemütliche Gnabbelei im Grünen.

Zum Werfen eignet sich der Bionic Stick sehr gut.
Durch die verdickten Enden ist er in der Mitte leichter und außen schwerer, was sich super auf die Flugkraft auswirkt, wenn man ihn am einen Ende greift.
So ist er viel bequemer zu werfen als der Ball und außerdem kommt er auch weiter.
Noch ein Pluspunkt: Der Gummi federt und der Stick hüpft noch einige Male nach, auch auf weichem Wiesenboden.
Umso besser bei Weitwurf-Noobs wie mir. 😉
Die geriffelte Struktur an den Enden wirkt einem Abrutschen entgegen und ist außerdem prima zum Festhalten mit Hundezähnen geeignet, wenn euer Vierbeiner Zerrspiele ebenso liebt wie meiner.

IMG_0724

Passt optimal in die Schnute.

IMG_0716

Überdies befindet sich an beiden Enden eine Vertiefung, in die man Leckerchen einfüllen kann. Ganz so effektiv wie beim Kong ist es natürlich nicht, aber eine zusätzliche Spielmöglichkeit, über die ich mich sehr gefreut habe. (An dieser Stelle die Anmerkung, dass unser Stick schon ein paar Gebrauchsspuren hat und in neu natürlich besser aussieht 😉 )

Größentechnisch eignet er sich sehr gut für Mittelgroße Wuffer wie Lotte, aber auch größere Hunde hatten viel Spaß damit.
Lediglich für alle, die unter Lottes Größe liegen, sollten es eventuell mit Größe S versuchen.

Größenabgleich:

IMG_0769

Liegt gut in der Hand.

Der Stick hat eine Länge von etwa 25,5cm und mittig eine Breite von ca. 2,2cm.

Unser Fazit

Die 13,90€ haben sich absolut gelohnt!
Keine Stöckchensuche mehr, mehr Erfolg und Spaß für Lotte bei Zerrspielen, Gnabbelfreuden ohne verschluckbare Wollfasern und eine lange Lebenszeit des Spielzeuges.
Ich spreche wohl für Lotte, wenn ich sage: Wir sind zufrieden!

IMG_0699

Die schönsten Bilder sind immer unscharf. Lotte wünscht sich bestimmt einen fähigeren Fotografen!